Neuigkeiten

Die Disziplinen

Beim Traditionellen Internationalen Feuerwehrwettbewerb werden auf dem Rasen des Leichtathletikstadions rasend schnell Schläuche für den Löschangriff auf Zeit verlegt. Auf der Tartanbahn absolvieren die Feuerwehrmänner und -frauen den 400m-Staffellauf. Bei diesem müssen die acht Mitglieder jeweils 50 Meter zurücklegen.

Die Wettkampfstätten

Unsere Wettkampfstätten der deutschen Feuerwehrmeisterschaften 2022 finden sich zentral in Mühlhausen. Der erste Austragungsort das Stadion “An der Aue”, ist die Heimstätte des ortsansässigen Fussballvereins dem FC Union Mühlhausen. Hier können bis zu 8.000 Zuschauerinnen und Zuschauer einen Platz finden.

Veranstaltungen

Anreise und Anmeldung

Kulturstätte “Schwanenteich”, Schwanenteichallee 33, Mühlhausen
02
Jun
2021
02
Jun
2022

Siegerehrungen Disziplinwertungen-Sport | Kuppel-Cup, anschl. Abendprogramm

Stadion “An der Aue”, Schwanenteichallee 1, Mühlhausen
04
Jun
2022

Abschlussfeier und Siegerehrung

Stadion “An der Aue”, Schwanenteichallee 1, Mühlhausen
05
Jun
2022

Unterstützer:

Liebe Aktive und Fans des Feuerwehrsports,

das hat die Mittelalterliche Reichsstadt Mühlhausen in ihrer über 1000-jährigen Geschichte noch nicht gesehen: ein 16 Meter hoher Turm erhebt sich vor der Silhouette mit altehrwürdiger Stadtmauer, Frauentor, Rabenturm und Marienkirche. Umringt vom anfeuernden Publikum kämpfen Feuerwehrfrauen und -männer aus ganz Deutschland darum, das Hindernis beim Hakenleitersteigen schnellstmöglich und fehlerlos zu überwinden.

In der Zeit vom 3. bis 6. Juni 2022 wird dieses faszinierende Szenario Wirklichkeit. Dann wird die Stadt Mühlhausen in Thüringen Gastgeber der Deutschen Feuerwehr-Meisterschaften sein und damit Kulisse für die Wettkämpfe im Traditionellen Internationalen Wettbewerb und Internationalen Feuerwehr-Sportwettkampf.
Die Stadt Mühlhausen sieht diesen Tagen mit großer Vorfreude und Begeisterung entgegen. Es ist uns eine Ehre, Gastgeber für diese hochkarätigen, sportlich enorm anspruchsvollen und für die Zuschauer äußerst reizvollen Wettkämpfe sein zu dürfen.